Omas Elisenlebkuchen


Ein Weihnachtsgebäck, dem nicht mal Hänsel und Gretel widerstehen konnten. Aber wie sollten Sie auch widerstehen können? Alleine der Duft lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Schon seit einigen Wochen gibt es das leckere Gebäck in den Supermärkten zu kaufen. Aber wieso kaufen, wenn man sie auch wunderbar selbst backen kann?

Die Zubereitung macht Spaß und die Küche duftet herrlich! Außerdem schmecken sie einem doch gleich viel besser, wenn sie selbst gemacht sind, findet ihr nicht?


Und das Beste ist: unsere Lebkuchen halten sich einige Wochen und können schon heute für die Weihnachtstage gebacken werden!



Unsere Tipps & Tricks an dich:


• Wenn ihr das Zitronat, das Orangeat, die Cranberries und die Aprikosen mit Hilfe der Küchenmaschine klein machen wollt, bietet es sich an etwas gemahlene Mandeln dazu zu geben, damit es nicht zu sehr klebt. Alternativ können die Früchte davor auch angefroren werden. Wer keine Küchenmaschine zur Hand hat kann die Früchte auch mit Hilfe eines Wiegemessers oder eines großen Messers zerkleinern.


• Den Teig am besten für 4 bis 5 Tage an einem kühlen Ort ruhen lassen



Zutaten für ca. 50

Elisenlebkuchen


Elisenlebkuchen


• 5 Eier
• ¼ TL Gewürzhelden Cardamom
• 125 g Aprikosen
• 6 cm Gewürzhelden Oblaten(bald auch bei uns im Gewürzhelden-Onlineshop erhältlich)
• 5 cm Gewürzhelden Lebkuchenglocke(bald auch bei uns im Gewürzhelden-Onlineshop erhältlich)
Für die Glasur:
• Gewürzhelden Kuvertüre, dunkle Schokolade (bald auch bei uns im Gewürzhelden-Onlineshop erhältlich)
• Gewürzhelden Kuvertüre, weiße Schokolade(bald auch bei uns im Gewürzhelden-Onlineshop erhältlich)



ZUBEREITUNG:

Elisenlebkuchen

1. Zitronat, Orangeat, Cranberries und Aprikosen zerkleinern


2. Den Zucker mit den Eiern schaumig rühren


3. Die Walnüsse mit Hilfe eines Messers zerkleinern

4. Alle Nüsse, sowie den Zimt, Nelken, Macis, Cardamom und das Lebkuchengewürz zu dem Eier-Zucker-Gemisch geben und gut vermengen


5. Nun das fein gehackte Zitronat, Orangeat, die Cranberries und die Aprikosen unterheben


6. Teig zugedeckt für mindestens 24 Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen

7. Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen


8. Nun den Teig mit Hilfe eines Löffels in die Gewürzhelden Lebkuchenglocke geben und fest streichen


9. Die Oblate auf den Teig in der Lebkuchenglocke drücken

10. Mit Hilfe der Lebkuchenglocke die Lebkuchen auf ein mit Backpapier versehenes Backblech geben


11. Die Lebkuchen für ca. 12 – 15 Minuten backen


12. Kuvertüre zum Schmelzen bringen


13. Kuvertüre mit Hilfe eines Pinsels auf den Lebkuchen verteilen


14. Nun muss die Kuvertüre nur noch trocknen 


Unsere Lebkuchen schmecken auch sehr gut mit einer Zuckerguss.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zubereiten!


Euer Gewürzhelden-Team


Kommentare 0

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung freigegeben werden müssen.