Saure Zipfel


Wir haben heute unser super leckeres „Saure Zipfel“ Rezept für euch. Eine Spezialität der Oberpfälzer Küche.

Bei sauren Zipfeln handelt es sich um lecker Bratwürstchen, die in einem Essigsud gegart werden. Dieses Gericht ist in Franken an Heilig Abend sehr beliebt und kommt in vielen Haushalten auf den Tisch. Und da wir aus Franken kommen, darf dieses Gericht natürlich nicht fehlen in unserer Rezepte-Sammlung für euch!




Unsere Tipps & Tricks an dich:


• Für dieses Rezept eignet sich hervorragend ein Silvaner Weißwein


• Es können sowohl grobe als auch feine Bratwürste verwendet werden. In Nürnberg werden häufig grobe Nürnberger Bratwürstchen verwendet. In Franken allgemein eher feine Bratwürste.

• Dieses Gericht geht so wohl mit vorgebrühten, als auch mit nicht vorgebrühten Bratwürsten. Wir verwenden Bratwürste, die nicht vorgebrüht sind.



Zutaten für 12 Saure Zipfel


ZUTATEN:


• 12 Bratwürste
• 3 Zwiebeln
• 500 ml Wasser
• 150 ml Weißweinessig
• 50 ml Weißwein


ZUBEREITUNG:


Saure Zipfel:

1. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Halbringe schneiden


2. In einem großen Topf die Zwiebeln mit Pflanzenöl dünsten

3. Zwiebeln mit 500 ml Wasser ablöschen und den Weißweinessig, sowie den Weißwein hinzugeben


4. Die Wacholderbeeren, die Lorbeerblätter, die Senfkörner, den Pfeffer, das Salz und den Zucker hinzugeben, kurz aufkochen und anschließend für ca. 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen

5. Den Herd herunterschalten und die Würste hineingeben. Die Würste für 15 bis 20 Minuten ziehen lassen


6. Die Gewürze weitestgehend entfernen


7. Die Würste mit dem Sud und den Zwiebeln auf einem Teller anrichten


Wir wünschen euch viel Spaß beim Kochen!


Lasst es euch schmecken!


Euer Gewürzhelden-Team


Kommentare 0

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung freigegeben werden müssen.