Pasteis de Nata


Das wahrscheinlich bekannteste portugiesische Dessert: „Pasteis de Belém“ – ein Puddingtörtchen aus der Konditorei „Fabrica de Pastéis de Belém“. Diese Törtchen sind so beliebt, dass Touristen aus aller Welt nach Lissabon anreisen, um in genau dieser Konditorei das bekannte Dessert zu verspeisen.

Das Orginalrezept ist bis heute geheim. Da die Nachfrage nach den Blätterteigtäschchen mit Puddingfüllung allerdings so hoch ist, haben die Portugiesen einen Weg gefunden das Geheimnis zu umgehen und haben ein neues Rezept auf den Markt gebracht. Heute findet man in jeder Bäckerei die Sahnetörtchen „Pasteis de Nata“.

Wir haben die beliebten „Pasteis de Nata“ für euch gebacken und teilen unser Rezept gerne mit euch!

Probiert es aus und bringt ein Stück portugiesischen Charme zu euch nach Hause.



Zutaten für 6 Törtchen


ZUTATEN:

• 1 Pck. Blätterteig (aus der Kühltheke)
• 250 ml Milch
• 100 g Gewürzhelden Zucker
• 20 g Speisestärke
• 1 Prise Salz
• ½ TL Butter
• 1 Ei (ganz)
• 3 Eigelb
• 8 g Gewürzhelden Vanillezucker
• Puderzuck und Gewürzhelden Zimt zum bestreuen


ZUBEREITUNG:


Teig:

1. Muffinform einfetten


2. Teig ausrollen und in der Hälfte durchschneiden


3. Die eine Hälfte auf die andere legen und mit einem Nudelholz dünn ausrollen


4. Kreise aus dem Blätterteig ausstechen (dafür eignet sich hervorragend eine Tasse)


5. Blätterteigkreise in die gefettete Muffinform legen und an den Rand drücken


6. Muffinform beiseite stellen




Füllung:

1. Speisestärke, Zucker und Salz in einer Schüssel vermengen


2. Butter und Milch in einem Topf zum Kochen bringen


3. Sobald die Milch kocht, das Zucker-Speisestärke-Gemisch unter ständigem Rühren dazu geben


4. Alles kurz zum Aufkochen bringen


5. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen


6. Die 3 Eigelb, sowie das Ei und den Vanillezucker einrühren


7. Füllung auf den Blätterteig in der Muffinform schütten


8. Ca. 9 bis 11 Minuten backen, bis die Pasteis de Nata oben schön braun sind


9. Aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker und Zimt bestäuben


Wir wünschen euch viel Spaß beim zubereiten! 


Bom apetite!


Euer Gewürzhelden-Team


Kommentare 0

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung freigegeben werden müssen.