Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster


Der leckere, traditionell österreichische Kaiserschmarrn lässt so ziemlich jedem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Zum ersten Mal soll dieses Gericht 1854 der Kaiserin Elisabeth serviert worden sein. Beim Anrichten soll diese Süßspeise versehentlich gerissen sein. Heute ist dies ein besonderes Merkmal des Kaiserschmarrns und er ist nur noch in Mundgerechten Stücken aufzufinden. Der Name dieser österreichischen Süßspeise soll jedoch erst durch den Kaiser Franz Josef I. entstanden sein, der von 1848 bis 1916 Herrscher von Österreich war.

Als Beilage wird in Österreich in den meisten Fällen Zwetschgenröster, Apfelmus oder Preiselbeermarmelade angeboten.

Wir haben uns für Zwetschgenröster entschieden, denn wie wir finden, ist dieses Kompott besondere Köstlichkeit.



Zutaten für 4 Portionen


Kaiserschmarrn:

• 100 g Gewürzhelden Sultaninen

• 5 EL Rum (wahlweise auch mit Wasser möglich)

• 6 Eier

• 400 ml Milch

• ½ TL Gewürzhelden Zitronenschale, gemahlen

• 1 Pck. Gewürzhelden Vanillezucker
(bald auch im Gewürzhelden-Onlineshop erhältlich)

• 200 g Mehl

• 1 EL Zucker

• Eine Prise Gewürzhelden Meersalz

• Butter zum anbraten

• Puderzucker

Gewürzhelden Zimt Ceylon, gemahlen


Zwetschenröster:

• 500 g Zwetschgen

• 1 Gewürzhelden Zimtstange

• 1 Gewürzhelden Nelke

• 100 ml Wasser

• 120 g Gewürzhelden Brauner Zucker
(bald auch im Gewürzhelden-Onlineshop erhältlich)

• 1 Zitrone


ZUBEREITUNG:


Kaiserschmarrn:

1. Sultaninen mit dem Rum in eine Schüssel geben und ca. 15 Min. stehen lassen – wahlweise auch mit Wasser .

2. Eier trennen und Eigelb gemeinsam mit der Milch, der Zitronenschale, ½ EL Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel geben.

3. Nach und nach Mehl beifügen und zu einem glatten Teig rühren.


4. Gewürzhelden Meersalz in eine Mühle geben.

5. Eiweiß, Zucker und eine Prise Meersalz in einer weiteren Rührschüssel zu einem festen Schaum schlagen.

6. Eiweißschaum unter den Teig heben.

7. Sultaninen ab sieben und in den Teig geben.


8. In einer Pfanne Butter zerlassen und den Teig ca. 1 cm hoch eingießen – auf mittlerer Hitze den Kaiserschmarrn goldgelb anbraten, anschließend wenden und erneut goldgelb anbraten.

9. Den Kaiserschmarrn in der Pfanne in mundgerechte Stücke teilen, mit etwas Butter und ½ EL Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen.

10. Auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker und Gewürzhelden Zimt bestreuen.



Zwetschgenröster:

1. Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen.

2. Den Saft der Zitrone auspressen.

3. Wasser, Zitronensaft, Zucker, die Stange Zimt und die Nelke in einen Kochtopf geben und alles unter Rühren aufkochen lassen.


4. Die halbierten Zwetschgen hinzugeben und alles für ca. 10 Minuten unter mittlerer Hitze zugedeckt weich dünsten.

5. Gewürze herausholen.

6. Zwetschgen für weitere 10 Minuten dünsten.



Besonders Kinder sind oft keine Fans von Sultaninen – in diesem Fall könnt ihr die Sultaninen ganz einfach weglassen.

An Guaden wünscht euch euer Gewürzhelden-Team!