Veganer Karottenkuchen


Das würde sogar dem Osterhasen schmecken!

Ein Karottenkuchen gehört einfach zum Osterfest. Wir lieben diesen Kuchen sogar so sehr, dass wir ihn neben dem Osterfest auch an zahlreichen weiteren Tagen im Jahr zubereiten. 

Dank der Möhren wird dieser Kuchen besonders saftig und köstlich. In null, nichts ist er weggeputzt. Selbst den Kindern macht das Gemüse in dem Kuchen nichts aus – sie lieben ihn genauso sehr wie wir. Schon witzig, wie Kinder Gemüse auf einmal mögen, wenn sie es nicht sehen, oder? 

Neben den Karotten und einigen weiteren Zutaten machen besonders die feinen Gewürze Kardamom, Ingwer und Zimt diesen Kuchen aus. Auch die Zugabe von Apfelmus macht den Kuchen besonders schmackhaft. 


Zutaten für einen Kuchen

ZUTATEN:


TEIG:
• 3 – 4 Karotten
• 200 g Mehl
• 100 g Gewürzhelden Mandelgrieß
• 100 g zarte Haferflocken
• 130 g Gewürzhelden brauner Zucker
• 110 g Apfelmus (wir verwenden gerne selbstgemachtes)
• 120 g Kokosöl
• 240 ml Mandelmilch
• 1 TL Gewürzhelden Kardamom
• ¼ TL Gewürzhelden Ingwerpulver
• 1 ½ TL Gewürzhelden Zimt
• 8 g Gewürzhelden Vanillezucker
• 1 TL Gewürzhelden Natron
• 2 TL Gewürzhelden Backpulver
• 1 TL Apfelessig
TOPPING:
• 300 g Frischkäse (vegan)
• 150 g Puderzucker
• 30 g Gewürzhelden Pistazien


ZUBEREITUNG:

TEIG:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen


2. Die Karotten schälen und fein reiben


3. Das Kokosöl zum Schmelzen bringen

4. Alle Zutaten des Teiges in eine Schüssel geben und gut vermengen


5. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und für 45 Minuten backen


TOPPING:

1. Den Frischkäse mit dem Puderzucker vermengen


2. Die Pistazien grob hacken


3. Die Frischkäsecreme auf dem ausgekühlten (wichtig!) Kuchen verteilen


4. Mit den Pistazien garnieren


Wir wünschen einen guten Appetit.


Lasst es euch schmecken!


Euer Gewürzhelden-Team


Kommentare 0

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung freigegeben werden müssen.